14.11.2017

Ein Verbandsliga-Duell im gesplitteten Pokal-Viertelfinale


Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern hat am Dienstagabend die Paarungen für die Viertelfinalspiele im Lübzer Pils Cup der Herren ausgelost. In der gut besuchten Vereinsgaststätte des Rostocker FC agierte Franziska Loster, Trainerin der Regionalliga-Damen des RFC, als Losfee. "Ihrem" Verein brachte Loster ein Heimspiel gegen den Oberligisten FC Mecklenburg Schwerin. Diese Partie wird am Wochenende vom 10./11. Februar stattfinden.

Am 16./17. Dezember steht das interne Verbandsliga-Duell zwischen dem TSV Bützow und der SG Aufbau Boizenburg an. Für das Aufeinandertreffen des 1. FC Neubrandenburg 04 mit dem Torgelower FC Greif (Oberliga) muss aufgrund des veränderten Rahmenterminplans des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) noch ein passender Termin gefunden werden. Das gilt ebenfalls für das Gastspiel des F.C. Hansa Rostock beim Greifswalder FC. "Schön das wir ein Heimspiel haben. Das war die einzige mögliche Partie, in der wir klarer Außenseiter sind", erklärte GFC-Coach Roland Kroos, der einst in die Talentförderung der Kogge involviert war.


Lübzer Pils Cup, Viertelfinale

10./11. Dezember 2017
TSV Bützow - SG Aufbau Boizenburg

16./17. Februar 2018
Rostocker FC - FC Mecklenburg Schwerin

Termin unbekannt
Greifswalder FC - F.C. Hansa Rostock
1. FC Neubrandenburg 04 - Torgelower FC Greif



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de