27.03.2017

Halbfinale: Boizenburg empfängt Pampow, Torgelow muss auswärts ran


Nick Dietrich, Deutschlands Amateurfußballer des Jahres 2016, war die Losfee bei der Live-Auslosung im NDR. Mit dabei: LFV-Spielausschussmitglied Peter Dluzewski (li.) und Moderator Clemens Paulsen (re.)

Mit einer Live-Auslosung im NDR-Sendeformat "Nordmagazin - Land und Leute" wurden die Halbfinalspiele im diesjährigen Landespokalwettbewerb der Herren um den Lübzer Pils Cup ermittelt. Nick Dietrich, der vor einigen Wochen zum Amateurfußballer des Jahres 2016 in Deutschland gewählt wurde, zog dabei die Loskugeln nach und nach aus der Schüssel. Der 26-jährige vom Strelitzer FC hatte dabei für die SG Aufbau Boizenburg (Verbandsliga) und den Sieger des noch ausstehenden Viertelfinals zwischen dem F.C. Hansa Rostock (3. Liga) und dem Greifswalder FC (Verbandsliga) ein glückliches Händche und bescherte ihnen ein Heimspiel.

Die Boizenburger, die sich in der Runde der letzten Acht beim FSV Kühlungsborn in der Verlängerung mit 3:2 durchsetzen konnten, treffen im Semifinale auf den MSV Pampow. Die Rand-Schweriner hatten den Oberligisten FC Mecklenburg Schwerin mit 2:0 bezwungen.

Der Torgelower FC Greif (Verbandsliga), der mit einem 3:1-Erfolg gegen den Rekordpokalseger FC Schönberg 95 (Regionalliga) das Halbfinalticket löste, muss sich hinsichtlich der Gewissheit über kommenden Pokalkontrahenten noch etwas gedulden. Klar ist, die "Greifen" müssen in jedem Falle auswärts ran - entweder in Rostock oder in Greifswald. Das nachzuholende Viertelfinale wird am 17. April (Ostermontag) ausgespielt.

Regulärer Spieltermin für das Semifinale ist Mittwoch, der 26. April. Das Finale findet am 25. Mai im Parkstadion in Neustrelitz statt und wird im Rahmen des Finaltags der Amateure live in einer Konferenz im ARD-Fernsehen übertragen.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de