08.05.2017

Landesklassenpokale: Finalisten und Spielorte stehen fest


Die letzten beiden Finalspiele im Lübzer Pils der Cup der Landesklassen Ost und West finden in Malchin und Rostock statt. Dies hat der Vorstand des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) auf Vorschlag des Spielausschusses entschieden.

In Malchin treffen am 27. Mai ab 14 Uhr im Walter-Block-Stadion der SV Nordbräu Neubrandenburg (Staffel I) und der Tribseeser SV (Staffel III) aufeinander. Die beiden Endspielteilnehmer nutzten im Halbfinale ihren Heimvorteil: Neubrandenburg bezwang den SV Ducherow mit 2:0, Tribsees setzte sich mit 3:0 gegen den FC Insel Usedom durch.

Einen Tag später findet dann das sozusagen das "finale Endspiel" des zweigeteilten Landesklassenpokals statt, ehe der Wettbewerb nach seiner Initiierung im Jahre 2010 und insgesamt sieben Spielzeiten ab der kommenden Saison der Vergangenheit angehört. Auf dem Sportplatz des PSV Rostock im Damerower Weg genießt der PSV Rostock (Staffel IV) ab 14.30 Uhr Heimrecht gegen seinen Namensvetter PSV Wismar (Staffel VI). Die Rostocker hatten sich im Nachbarschaftsderby beim Kreisoberligisten Sievershäger SV im Elfmeterschießen durchgesetzt, Wismar war in der Verlängerung mit 1:0 beim SV Einheit Tessin erfolgreich.


Lübzer Pils Cup der Landesklassen Ost

Finale | 27. Mai 2017, 14.00 Uhr | Walter-Block Stadion Malchin

SV Nordbräu Neubrandenburg - Tribseeser SV

- - -

Lübzer Pils Cup der Landesklassen West

Finale | 28. Mai 2017, 14.30 Uhr | PSV-Platz Rostock

PSV Rostock - PSV Wismar


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de