Futsal

Futsal ist die Hallenfußballvariante nach FIFA-Regeln. Diese Spielweise des Hallenfußballs wird auf der ganzen Welt gespielt, lediglich Deutschland und zwei weitere Nationalverbände sind bisher ohne offiziellen Futsal-Spielbetrieb.

Im DFB-Masterplan wurde festgelegt, den Hallenfußball bis zum Jahr 2016 auf Futsal umzustellen. Dazu sind bereits in den vergangenen Jahren Aktionen in den Landesverbänden des DFB angelaufen. Traineraus- und fortbildungen werden angeboten, Schiedsrichter werden geschult und die Basis für einen bundesweiten Wettkampf in Form von Turnieren oder einem Ligaspielbetrieb wurde bzw. wird geschaffen. Diese Umstellung wird auch in Mecklenburg-Vorpommern stattfinden.

Was ist das Besondere am Ball? Der Futsal-Ball ist sprungreduziert und etwas kleiner als ein Fußball, dadurch besser kontrollierbar und fördert zudem das Direktspiel.

Wie sind die Regeln?

Die Regeln sind anders als die des klassischen Fußballs: So gibt es ein sehr restriktives Vorgehen gegen Fouls, welche als Teamstrafe summiert werden. Dabei gilt: Ab dem fünften Foul einer Mannschaft je Halbzeit bekommt der Kontrahten einen Strafstoß von der 10-Meter-Marke zugesprochen.

Dazu wird das Spiel durch eine angewandte Vier-Sekunden-Regel bei Ecken, Einstößen und Abstößen bzw. sonstigem Ballbesitz des Torhüters immer schnell wieder fortgesetzt. Die Spielzeit ist effektiv.

Warum gibt es zwei Referees?

Da Futsal sehr schnell und komplex ist, werden zwei Schiedsrichter eingesetzt. Sie teilen sich das Spielfeld immer so auf, dass das Spielgeschehen zwischen ihnen ist. Dies ermöglicht eine optimale Einsicht auf alle Aktionen auf dem Feld.

Futsal auf einen Blick

  • Weniger Verletzungen, da ein Fair Play-Spiel gefördert wird
  • Auch für Anfänger gut zu erlernen
  • Durch den sprungreduzierten Ball eine bessere Kontrolle über das Spielgerät
  • Einkick als hoher Ball möglich
  • Die Technik verbessert sich
  • Tore zählen von überall
  • Keine 2-Minuten-Strafe
  • Durch den sprungreduzierten Ball weniger „Gebolze“
  • Jede Halle ist futsalbereit, da auf Handballtore gespielt wird
  • Zwei Schiedsrichter leiten die Spiele
  • Zeitspiel wird unterbunden
  • Es gibt internationale Titel zu erreichen (WM, EM, UEFA-CUP)
  • Für jung und alt geeignet

21.02.2017Schweriner Teams holen zwei Mal Futsal-Gold im NOFV-Vergleich

Tolle Leistungen der Nachwuchskicker des FC Mecklenburg Schwerin: Sowohl die B-Junioren als auch die D-Junioren konnten sich bei den...

23.01.2017AOK-Futsal-Cup: Bundesliga-Mädels des FCN werden Favoritenrolle gerecht

Mit einem Neubrandenburg Doppelsieg endete die Endrunde im AOK-Futsal-Cup der B-Juniorinnen in Röbel. Der knappe 1:0-Erfolg der...

10.01.2017B-Junioren des FC Mecklenburg Schwerin gewinnen Futsal-Cup der VR-Banken

Der FC Mecklenburg Schwerin hat den Futsal-Cup der VR-Banken in Mecklenburg-Vorpommern gewonnen. Bei der Endrunde der offiziellen...

09.01.2017Torgelow gewinnt Premierenausgabe des Lübzer Pils Futsalmasters

Der Torgelower FC Greif hat sich auf die bislang leere Siegerliste des erstmals ausgetragenen Lübzer Pils Futsalmasters des...

16.12.2016Expertentisch für Lübzer Pils Futsalmasters komplett

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LFV M.-V.) kann ein weiteres bekanntes Gesicht beim Lübzer Pils Futsalmasters am 28....

15.12.2016Premiere: Futsal-Länderpokal des NOFV in Bad Blankenburg

Kurz vor Weihnachten wartet das Sportjahr 2016 mit einer Premiere auf: Zum ersten Mal wird vom 16. bis 18. Dezember 2016 ein Länderpokal...

25.11.2016Vereinsbesuch #1: Torgelow trainiert für das Lübzer Pils Futsalmasters

In einem knappen Monat ist es soweit: Mit dem Lübzer Pils Futsalmasters am 28. Dezember in der Schweriner Sport- und Kongresshalle (Hier...

14.11.2016Auslosung für das Lübzer Pils Futsalmasters am Mittwoch

Die beiden Vorrundengruppen des Lübzer Pils Futsalmasters 2016, das am 28.  Dezember 2016 in der Schweriner Sport- und Kongresshalle...

28.10.2016Ticketverkauf für Lübzer Pils Futsalmasters gestartet

Exakt zwei Monate vor der Premiere des Lübzer Pils Futsalmasters 2016 hat der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LFV M.-V.)...

10.08.2016Saisonakkreditierung für TV- & Videoaufnahmen wird im Spielbetrieb auf Landesebene eingeführt

Der Vorstand des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LFV M.-V.) hat eine neue Vorgehensweise mit Richtlinien und...

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de