03.07.2017

Spiel- und Technikergebnisse führten zum Erfolg


Die kleinsten bzw. jüngsten Mädchen des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) traten am Sonntag zur zweiten und zugleich finalen Turnierrunde der Landesbestenermittlung der F- und E-Juniorinnen an. Nach dem ersten Turnier in Neubrandenburg am eine Woche zuvor, trafen sich an diesmal insgesamt 13 Mädchenmannschaften in Rostock.

Aufgebaut wurde ein Mini-Spielfeld von ca. 20x20 Metern mit Mini-Toren. Im Modus der Fairplay-Liga spielten die sechs- bis zehnjährigen Mädels "4 gegen 4" ohne Torwart. Neben den Spielergebnissen konnte ebenfalls an den Technikstationen Dribbling, Passen und Jonglieren gepunktet werden.

Die besten Technikergebnisse erreichte beim Jonglieren mit 94 Ballkontakten Paula K. vom TSV Bützow und 339 Lea L. vom 1. FC Neubrandenburg. Am schnellsten dribbelte dann der TSV Bützow und SV Hafen Rostock, die für die Parcours nicht einmal 24 Sekunden benötigten. Beim Passen erbrachten mit 33 bzw. 36 Pässen Lena-Sophie und Milena (SV Hafen) sowie Paulin und Hanna (1. FCN) die beste Leistung innerhalb Mecklenburg-Vorpommerns.

Anhand der Ergebnisse verteidigte bei den E-Juniorinnen der SV Hafen Rostock erfolgreich den Landesmeistertitel. Bei den F-Juniorinnen sicherte sich der 1. FC Neubrandenburg den 1. Platz.


4/4-Landesbestenermittlung | E-Juniorinnen

Pl.MannschaftSpielTechnikGesamt
Turnier 1Turnier 2Turnier 1Turnier 2
1.SV Hafen Rostock676726
2.1. FC Neubrandenburg 04545519
3.FSV 02 Schwerin562316
4.Lübzer SV331613
5.KAW Wismar060511
6.Rostocker FC21429
7.1. FC Neubrandenburg 04 II12418

4/4-Landesbestenermittlung | F-Juniorinnen

Pl.MannschaftSpielTechnikGesamt
Turnier 1Turnier 2Turnier 1Turnier 2
1.1. FC Neubrandenburg 04565521
2.TSV Bützow452617
3.Rostocker FC I333413
4.Lübzer SV I244212
5.Rostocker FC II02035
6.Lübzer SV II11114


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de