03.07.2017

Staffeleinteilung der Frauen- und Mädchenteams / Rahmenterminplan angepasst


Der Vorstand des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) hat auf seiner turnusmäßigen Sitzung am 29. Juni die Staffeleinteilungen für den Spielbetrieb der Damen und B-Juniorinnen auf Landesebene in der Saison 2017/2018 beschlossen. Der Vorstand folgte dabei dem vorliegenden Vorschlag aus dem Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball (AFM).

Die Frauen spielen demnach in der AOK-Verbandsliga – nach dem Aufstieg des Landesmeisters Rostocker FC in die Regionalliga Nord-Ost – mit insgesamt sieben Teams. Der Spielmodus wird analog zum Vorjahr beibehalten: Jede Mannschaft trifft im Saisonverlauf ingesamt drei Mal auf seine Ligakontrahenten. Das flexibiliserende Element des Norweger-Modells (Startauftstellung mit neun Spielerinnen auf verkleinertem Großfeld) kommt dabei ebenfalls erneut zum Einsatz. Die B-Juniorinnen ermitteln den Landesmeister ebenso wie in der Vorsaison in mehreren kleinen Turnierrunden. Auch hier ist ein flexible Handhabung der Anzahl der Spielerinnen in der Startaufstellung möglich.

Im Zuge dessen wurde auch der Rahmenterminplan für die bevorstehende Saison aufgrund von Terminverschiebungen und anderen Faktoren nochmals angepasst.


AOK-Verbandsliga | Frauen

Greifswalder FC (9er); Güstrower SC 09 (9er); Hagenower SV (11er); Rostocker FC II (9er); FSV 02 Schwerin (11er); HSG Warnemünde (9er); FC Anker Wismar (11er).

- - - - -

AOK-Verbandsliga | B-Juniorinnen

Greifswalder FC (7er); SG 03 Ludwigslust/Grabow (9er); 1. FC Neubrandenburg 04 (9er); Rastower FC (11er); Rostocker FC (9er)
Penzliner SV (9er); FSV 02 Schwerin (9er); FC Pommern Stralsund (9er); SV Waren 09 (7er); FC Anker Wismar (9er)


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de